DE
Haben Sie Fragen? Tel.: 06188 - 44 8-0

Speisepläne

CORONA-VIRUS

Besuchskonzept während der COVID19-Pandemie

Um das Risiko einer Verbreitung des Corona-Virus in unserer Einrichtung einerseits so gering wie möglich zu halten, und andererseits den aktuellen Bestimmungen des bayerischen Staatsministeriums gerecht zu werden, ist ab sofort folgendes Besuchskonzept in unserer Einrichtung verbindlich umzusetzen:

Aktuelles

Hier können Sie das aktuelle Besuchskonzept als PDF downloaden und ausdrucken:

Kein Besuch bei Symptomen!

Hatten Sie in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes, bitten wir Sie von Besuchen abzusehen. Bitte klären Sie dies unverzüglich mit einem Arzt ab. Sollten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) infizierten und/oder an diesem Virus erkrankten Person gehabt haben, dürfen Sie unsere Einrichtung ebenfalls nicht betreten bzw. Ihre Angehörigen zu einem Spaziergang abholen.

 

Fensterbesuche:

In den Zimmern, welche über den Außenbereich frei zugänglich sind, können sogenannte Fenster-besuche stattfinden. Das Fenster im Erdgeschoß selbst darf nur gekippt, keinesfalls vollständig geöffnet sein. Die Besucher sind angehalten, auch hier den Abstand von ca. 1,5m einzuhalten.

 

Besuch in der Einrichtung:

Besuche finden ab Donnerstag, den 04.06.2020 ausschließlich in unserem Kultursaal statt. Es werden 3 Besuchsinseln jeweils in den Ecken des Raumes eingerichtet. Die Bestuhlung ist hierbei so ausgerichtet, dass der Abstand von 1,5m jederzeit eingehalten werden kann. Der Bereich am Eingang des Saales wird freigelassen.


Folgendes Vorgehen ist hierbei zu beachten:

•  Besuchszeit ist täglich zwischen 14:30 – 17:30 Uhr

•  Terminabsprachen sind mit den Mitarbeitern unseres Betreuungsteams zwei Tage vor dem geplanten Besuch zu treffen. Dies soll bitte ausschließlich zwischen 18:30 und 20:00 erfolgen.

– Wohnbereich „grün“ 06188 / 448 146
– Wohnbereich „blau“ 06188 / 448 156
– Wohnbereich „orange“ 06188 / 448 246

•  Ohne Termin ist kein Besuch möglich

•  Kontaktpersonen müssen aus dem engsten, sozialen Umfeld stammen

•  einer weiteren Person die der Einrichtung namentlich bekannt sein muss und aus dem engsten, sozialen Umfled stammt

•  aus dem o.g. Personenkreis dürfen 2 Personen täglich für max. 1 Stunde zu Besuch kommen

•  Unter Berücksichtigung einer gerechten Verteilung der Zeitfenster ist es ab sofort möglich, mehrmals am Tag, durch unterschiedliche Personen aus o.g. Personenkreis Besuche zu erhalten.

•  Angehörige werden durch Mitarbeiter der Einrichtung am Eingang im Empfang genommen.

•  Beim Betreten und Verlassen der Einrichtung wird eine Händedesinfektion durchgeführt

•  Betreten der Einrichtung ist nur mit Mundschutz zulässig

•  Der Besuch wird in der Besucherliste (6.4.5_4_Besucherliste_während_der_Covid_-Pandemie_V1.0) eingetragen

•  Besucher werden zu ihren Angehörigen durch Mitarbeiter begleitet, nach dem der Bewohner / Bewohnerin Platz genommen hat

 

Maskenpflicht:

Für alle Besucher/Dienstleister gilt eine Maskenpflicht und das Gebot nach Möglichkeit durchgängig einen Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten. Bei dem Besuch oder der Erbringung einer Dienstleistung trägt auch der Bewohner, sofern dies zumutbar ist und vom Bewohner toleriert wird, einen Mund-Nasen-Schutz („Community-Maske“).


Aufgrund der weiteren Entspannung der Situation mit dem Corona-Virus sind darüber hinaus Spaziergänge außer Haus gestattet.

Beachten sie bitte hierzu folgende Informationen:

•  Melden Sie ihren Besuch bitte im Vorfeld an (siehe oben), um abzuklären, ob ein Spaziergang möglich ist.

• Spaziergänge könne in Gruppen vión bis zu 4 Personen aus dem eingagngs erwähnten Personenkreis durchgeführt werden

•  Es erfolgt eine namentliche Registrierung und eine Eintragung in die Besucherliste

•  Die allgemeinen Hygieneregelungen sind zum Schutze unserer Bewohnerinnen und Bewohner und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit einzuhalten. Dazu gehört insbesondere:

–  Beachtung der Husten- und Nies-Etikette: Verwendung von Einmal-Taschentüchern auch zum Husten und Niesen, alternativ niesen oder husten in die Ellenbeuge.
–  Sorgfältige Händehygiene: Häufiges Händewaschen (30 Sekunden mit
Wasser und Seife, anschließend gründliches Abspülen) und Nutzung einer Händedesinfektion vor und nach dem Spaziergang
–  Abstandsregel ist nach Möglichkeit einzuhalten

•  Verwenden Sie eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung. Sofern es zumutbar ist, ist auch von ihrem Angehörigen ein Mund-Nasen-Schutz zu verwenden.

•  Vermeiden Sie näheren Körperkontakt, vor allem Hand zu Hand und Hand-zu-Gesicht Kontakte.

Zum Wohle unserer Bewohner und Bewohnerinnen bitten wir Sie, Besuche und Spaziergänge, die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Aufgrund der aktuell geltenden Bestimmungen kann ein Besuchsrecht auf den Bewohnerzimmern nicht gewährt werden. Sobald es die Umstände zulassen, werden wir selbstverständlich über weitere Erleichterungen bei den Kontaktbeschränkungen beraten.

In besonderen Situationen (z.B. Sterbephase) des Bewohners kann im Einzelfall durch die Einrichtungsleitung auch ein Besuch des Bewohners im Zimmer durch eine Person genehmigt werden. Voraussetzung ist, dass die erforderlichen Schutzmaßnahmen vollständig eingehalten werden (Mund-Nasen-Schutz)

 

Externe Dienstleister:

Zur Erbringung der Dienstleistung ist zwingend ein Termin erforderlich. Es darf an einem Tag nur jeweils auf einer Station die entsprechende Tätigkeit durchgeführt werden, d.h. es werden keine Bewohner stationsübergreifend versorgt. Darüber hinaus gelten die von den Berufsverbänden erlassenen Vorschriften zur Durchführung der Tätigkeiten.

Die Maskenpflicht ist zwingend einzuhalten. Hierzu ist mindesten eine FFP2-Maske durch den Dienstleister zu verwenden. Schutzausrüstung ist durch den Erbringer zu stellen.
In den genutzten Räumlichkeiten ist neben dem Erbringer der Dienstleitung nur einer weiteren Person die Anwesenheit gestattet. Die Pausenzeit des Dienstleisters ist nach Möglichkeit nicht auf dem Wohnbereich zu verbringen.

 

Copyright © 2020 Zur Sandmühle
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Info
OK