DE
Haben Sie Fragen? Tel.: 06188 - 44 8-0

Vier neue Pflegefachkräfte für die Seniorenresidenz zur Sandmühle
12.11.2020 11:16

Vier neue Pflegefachkräfte für die Seniorenresidenz zur Sandmühle

Fachkräftemangel in der Pflege: Dieses Schlagwort ist seit Jahren Thema in der Politik. Die Seniorenresidenz in Kahl schlägt eigene Wege ein, um für ausreichendes Personal in ihren Einrichtungen zu sorgen: Sie blickt sich auch im Ausland um. Vier chinesische Fachkräfte haben jetzt ihren Anerkennungslehrgang erfolgreich abgeschlossen. Dazu kommen drei deutsche Fachkräfte, die heuer ihr Examen bestanden haben. Außerdem befinden sich derzeit sieben junge Menschen in der Ausbildung.

Qichao Zhu, He Huang, Hongyu Yang und Chunzhe Jiang lauten die Namen der chinesischen Pflegekräfte, die in diesem Jahr ihren Anerkennungslehrgang erfolgreich abgeschlossen haben. Nach Deutschland geholt hat sie Maria Oproiu, die Leiterin der Seniorenresidenz. Sie hat sich dabei der Hilfe einer Agentur bedient, aber zusätzlich auch selbst einiges an Arbeit investiert.

„Unsere ausländischen Fachkräfte unterstützen wir bei der Integration, bei Behördengängen und bei der Wohnungssuche und vielem mehr“, so Oproiu. So hilft sie bei Fragen rund um Aufenthaltstitel und Arbeitserlaubnis, Kindergarten- oder Schulanmeldungen, Deutschkursen und den Formalitäten rund um die Anerkennungslehrgänge. „Wir haben sogar eine Wohnung erworben, in der einige der Fachkräfte nun in einer WG zusammenleben“, berichtet sie.

Nach dem erfolgreichen Anerkennungslehrgang sind alle vier Fachkräfte in der Seniorenresidenz weiterhin tätig und gehören zu einem stabilen Pflegeteam in dem sie als Kollegen sehr geschätzt werden.

 

Zurück

Copyright © 2021 Zur Sandmühle
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Info
OK