DE
Haben Sie Fragen? Tel.: 06188 - 44 8-0

Über 550 Essen am Tag
23.10.2020 14:25

Über 550 Essen am Tag

Aus der Küche der VitaSen GmbH in der Seniorenresidenz Zur Sandmühle kommen täglich mehr als 550 Mahlzeiten. Versorgt werden damit die Bewohner der Seniorenresidenz Zur Sandmühle, die Kahler Kindergärten und viele mehr. Jetzt hat die Leitung der VitaSen GmbH zusammen mit sechs anderen unterfränkischen Senioreneinrichtungen ein neunmonatiges „Coaching Seniorenverpflegung“ erfolgreich abgeschlossen, um ihr Angebot noch mehr zu optimieren. 

Veranstaltet wurde das Coaching vom bayerischen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Dessen Leiter Harald Blankart überreichte den Teilnehmern nun die Urkunden. Mit dabei: Uwe Holland, der Küchenleiter der VitaSen GmbH.

Im Mittelpunkt des Coachings standen die Themen Speiseplanung, nachhaltiges Wirtschaften, die Essatmosphäre sowie die Kommunikation. Anfangs konnte noch in Präsenzveranstaltungen diskutiert werden, während später, aufgrund von Corona, in Online-Seminaren und am Telefon weitergearbeitet wurde. Fachliche Basis des Coachings waren die Leitlinien „Seniorenverpflegung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten“.

Mit den Anregungen aus dem Coaching sollen nun auch in der Kahler Einrichtung verschiedene Veränderungen angestoßen werden. Der Speiseplan soll stärker an den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ausgerichtet werden; auch seine Optik wird neu gestaltet. Eine elektronische Erfassung der Essensauswahl soll in Zukunft helfen, Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

„Das Coaching Seniorenverpflegung hat hier das Ziel erreicht, längerfristig zu wirken. In Kahl am Main wird weiter an der Entwicklung und Optimierung gearbeitet. Den Leitungskräften stehen noch intensive Zeiten bevor“, sagte Brigitte Baumeister vom Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Unterfranken, die das Coaching Seniorenverpflegung in Unterfranken leitete.

Uwe Holland ist bereits seit vielen Jahren in der VitaSen GmbH tätig. Er hat eine Weiterbildung als „Diätetisch geschulter Koch“ abgeschlossen, außerdem eine Fortbildung zum „Verpflegungsmanager/DGE“ bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zusammen mit seinem Team, zu dem auch seine Tochter Anke Holland als stellvertretende Küchenleitung gehört, versorgen sie in und um Kahl täglich mehr als 550 Menschen mit Essen. Dazu zählen nicht nur die Bewohner der Seniorenresidenz „Zur Sandmühle“, sondern auch alle Kindergärten in Kahl, seit über zehn Jahren die Mittagsbetreuung an der Kaldaha-Schule und die „Kinderburg“ in Großkrotzenburg. Speziell für die Kindergärten und die Mittagsbetreuung wurde ein kindergerechtes Ernährungskonzept ausgearbeitet und umgesetzt. 

Weitere Abnehmer sind das neue „Bistro Kolibri“ und die Tagespflege im Vogelpark – und nicht zuletzt die Kunden des „fahrenden Mittagstisches“, das Essen auf Rädern für täglich über 200 Menschen in Kahl und Umgebung liefert. „Das schmeckt wie daheim“ ist eines der größten Komplimente, das Holland und sein Team öfter hören.

Weil gutes Essen auch Abwechslung, Geselligkeit und Begegnung bietet sowie Lebensqualität erhält und steigert, fördert Maria Oproiu - die Geschäftsführerin der Seniorenresidenz - gern die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter: „Denn nur mit gut geschultem und ausgebildetem Personal können wir unserem Leitsatz ‚Lebensqualität im Alter‘ gerecht werden“. Davon ist sie überzeugt.

 

Zurück

Copyright © 2021 Zur Sandmühle
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Info
OK