DE
Haben Sie Fragen? Tel.: 06188 - 44 8-0

Neujahrsempfang in der Seniorenresidenz "Zur Sandmühle"
01.02.2019 09:33

Neujahrsempfang in der Seniorenresidenz "Zur Sandmühle"

Neujahrsempfang in der Seniorenresidenz "Zur Sandmühle"

Am 11. Januar 2019 lud die Seniorenresidenz zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang ein. Sehr viele Gäste, waren der Einladung gefolgt, darunter Bürgermeister Jürgen Seitz (Kahl), Peter Kreß (Karlstein), zweiter Bürgermeister Udo Hammer, der evangelische Pfarrer Christian Riewald, Gemeinderätin Elisabeth Klotz, die SPD-Gemeinderat-Fraktionsvorsitzende Brigitte Sondermann und der CSD-Gemeinderats-Fraktionsvorsitzende Eckard Reusert. Ein schönes Zeichen dafür, wie viele Menschen sich der Einrichtung und den Menschen, die darin wohnen und arbeiten verbunden fühlen.

Auch in diesem Jahr eröffnete die Heimleiterin Maria Oproiu den Neujahrsempfang mit ihrer alljährlichen Rede. Sie sprach darüber, dass der Jahreswechsel nur ein Datumswechsel sei welcher aber für alle viel mehr bedeutet. Denn jeder habe bestimmte Erwartungen, Wünsche, Ziele und Hoffnungen für das neue Jahr.

Sie wies wiederholt darauf hin, dass man gute Pflege nur mit einem guten Team leisten kann, das sich gegenseitig auch unterstützt. Mit Stolz fügte sie hinzu, dass sie trotz der enormen Herausforderungen die sie meistern mussten, bei den MDK-Prüfungen das beste Ergebnis erreicht haben; und zwar die Note 1. Auch der ambulante Pflegedienst hat mit einer 1,1 ein sehr gutes Ergebnis erzielt. An dieser Stelle bedankte sie sich nochmals ganz herzlich bei allen Mitarbeitern für deren Engagement.

Frau Oproiu stellte auch die neue Homepage „Zur Sandmühle“ Lebensqualität im Alter vor. Gemeinsam mit ihren Führungskräften hat sie eine Unternehmensmarke ausgesucht um sich auch in Zukunft professionell in der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Alle Leistungen werden transparent und strukturiert aufgeführt und sollen zeigen, dass alle fünf Firmen inklusive dem Betreuten Wohnen und der neuen Tagespflege - die bis Ende 2019 fertig gestellt werden sollen - eine Gemeinschaft bilden und welche Leistungen angeboten werden.

Dann war der offizielle Teil beendet und der unterhaltsame Teil des Abends konnte beginnen.  Bei einem hervorragenden Buffett und guten Getränken wurden Gedanken und Informationen ausgetauscht. Und da war es wieder, was man spüren konnte: Mit welcher Freude und Hingabe die Ehrenamtlichen für die anwesenden Gäste ein buntgemischtes Programm zum Besten gaben. Pavlina Georgiev und Helmut Bonzol unterhielten das Publikum mit schwungvollen Liedern, eingerahmt von der instrumentalen Begleitung am Klavier von Musikdirektor Friedolin Wissel. Irmentrud Smak trug ein Gedicht vor, das aus ihrer eigenen Feder stammte. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden.

Zurück

Copyright © 2019 Zur Sandmühle
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Info
OK